Canon Pixma MG7150 Multifunktionsdrucker

DruckerPunkt.de Bewertung 2,1befriedigend 01 / 2017
Mehr technische Daten
Derzeit nicht verfügbar Auf ansehen
Letzte Aktualisierung: 25.03.2017 10:33

Fazit

Was dem Canon Pixma MG7150 noch fehlen würde, wäre eine Faxfunktion, an alle anderen Annehmlichkeiten hat der Hersteller Canon bei diesem Multifunktionsgerät gedacht. Die Bedienung und der Austausch der Tintenpatronen ist leicht zu handhaben, die Fotodrucke sind von beeindruckender Qualität, den Stromverbrauch könnte man als vorbildlich bezeichnen und die Druckgeschwindigkeit gibt ebenfalls keinen Anlass zum Mäkeln. Er kann CDs und DVDs bedrucken, erlaubt die Bedienung mit den gängigsten Betriebssystemen (Windows 7, Windows 8, Windows XP SP3 (nur 32 Bit), Windows Vista, Mac OS X v10.6.8 oder höher) ganz ohne Kabelsalat und liefert gute bis sehr gute Druckergebnisse. Das einzige Härchen in der Suppe, sind die nicht ganz so überzeugenden Ergebnisse beim Kopieren.

Drucken, Scannen, Kopieren, dass sind Erwartungen, die man heute an jeden Drucker stellt. Der Canon Pixma MG7150 kann aber durchaus mehr. Dank seiner WLAN und LAN Konnektivität, lässt er sich mühelos von jedem PC im Netzwerk ansteuern, ohne dass es einer lästigen Kabelverbindung bedarf. Mit der Pixma Printing Solution App klappt das sogar von Handy oder Tablet. Darüberhinaus kann man auch über die vorhandenen Steckplätze direkt von der Speicherkarte drucken. Der Pixma MG7150 - ein Mulitfunktionsdrucker mit der Option auch aus einer Cloud zu drucken. PIXMA Cloud Link, Google Cloud Print und Apple AirPrint erlauben den Druck direkt aus E-Mails.

Mit einer Druckauflösung von 9600 x 2400 (dpi) liefert er respektable Druckergebnisse und ist mit einer Geschwindigkeit von 15 Seiten/Minute bei Schwarz/Weiß Drucken und 10 Seiten/ Minute bei farbigen Drucken recht flott bei der Sache. Für Fotoliebhaber ist er mit seiner sehr guten Druckqualität eine Empfehlung wert. Für den Druck einer Seite benötigt er hier 65 Sekunden. Auch mit Wasser- und Lichtbeständigkeit liegt er im oberen Bereich. Zusammen mit dem sparsamen Energieverbrauch reichten diese Vorzüge für den Platz des Testsiegers im Testbericht 4/2014 der Stiftung Warentest. Besonders der auf ein Minimum optimierte Stromverbrauch konnte deutlich punkten. Im Betriebszustand liegt der Verbrauch bei 17 Watt, im Standby-Modus bei 1,0 Watt und im ausgeschalteten Zustand lediglich bei 0,2 Watt. Unter den sechs getesteten Druckern schnitt er, trotz leichter Abzüge beim Kopieren von Text- und Grafikdateien, mit der Endnote 2,1 als bestes Multifunktionsgerät ab.

Die Druckkosten belaufen sich mit 4 Cent für eine Textseite im A4 Format, mit 8,5 Cent pro ISO-Farbseite und 75 Cent für einen Fotodruck im moderaten Bereich. Der Drucker benötigt sechs Tintenpatronen ChromaLife100+ Tinte, die separat ausgetauscht werden können. Der Austausch selbst lässt sich einfach und problemlos bewerkstelligen.

Beim Scannen zeigt der Canon Pixma 7150 leichte Schwächen. Mit einer Auflösung von 2400 x 4800 (dpi)
Texte und Farbseiten wurden zwar mit einer recht guten Qualität eingescannt, ließen aber eine prägnante Tiefenschärfe vermissen.

Die Bedienung über den 8,8 cm Farbtouchscreen erleichtert den Zugriff auf die zur Verfügung stehenden Funktionen. Das Touch Panel erlaubt die schnelle Navigation per Fingertipp. Mühelos können Fotos, ein Cloud Dienst, oder andere Features aufgerufen werden.

Preisentwicklung