Senkung der Druckkosten durch Farblaserdrucker

Der Farblaserdrucker druckt farbige Papiere oder Folien mittels Elektrofotografikmethode aus. Das erste Lasergerät wurde im Jahre 1969 von einem Wissenschaftler bei der Firma Xerox erfunden. Der Druck geschieht ohne Berührungen. Das Tonerpulver ist elektrisch geladen und sitzt an den entladenen Positionen. Dann wird es auf Papier gedruckt. Dieser Farblaserdrucker gehört zu der Gruppe der Seitendrucker und bietet zahlreiche Vorteile.

Einfache Benutzerführung und geringe Druckkosten

Bislang war es der Tintenstrahldrucker mit dem farbig gedruckt wurde, da dieser sehr günstig zu kaufen war. Doch nun wird der Farblaserdrucker zunehmend beliebter, da er weitaus mehr bietet, als nur eine sehr gute Druckqualität. Der Drucker, der in Farbe druckt, ist zwar etwas teurer, dafür sind die laufenden Druckkosten sehr gering. Der Farblaserdrucker druckt bunte Seiten sehr viel preiswerter als beispielsweise ein Tintenstrahler. Eine Seite in Farbe gedruckt kostet, je nach Modell in etwa zwischen fünfzehn und 23 Cent.

Im Vergleich dazu belaufen sich die Kosten pro Seite bei einem Tintenstrahldrucker für Tinte und Papier zwischen fünfzig und 96 Cent. Zudem hat der Farblaserdrucker den Vorteil, dass er eine hohe Druckgeschwindigkeit bietet. Das Gerät druckt Texte und farbige Seiten viel rascher aus, als ein Tintenstrahldrucker.

Die Vorteile der Farblaserdrucker

Der sicherlich größte Vorteil der Farblaserdrucker ist die hohe Geschwindigkeit beim Druck. Vor allem, wenn das Gerät im Büro verwendet wird, wo jeden Tag zahlreiche Seiten gedruckt werden, ist die schnelle Druckgeschwindigkeit sehr wichtig. Ein weiterer eindeutiger Vorteil besteht in den geringen Druckkosten. Wer eine große Menge ausdrucken möchte, ist generell mit einem Laserdrucker gut beraten.

Diese Vorteile in Bezug auf Geschwindigkeit und Druckkosten treffen auch bei dem Druck von Grafiken und Fotos zu. Ist die Tonerpatrone des Farbdruckers leer, erfordert sie zwar eine höhere Investition, jedoch reicht der Toner dann mit Sicherheit für Tausende von Textausdrucken aus, sowie für Hunderte von Farbseiten. Zudem kann man im Internet die Toner im Gegensatz zum Geschäft vor Ort, relativ preiswert erwerben.

Noch mehr Pluspunkte

Da der Farblaserdrucker mit je einer einzelne Kartusche ausgestattet ist, erlaubt es das Gerät diese auch einzeln auszuwechseln. Egal ob die Farbe Schwarz, Cyan, Magenta oder Gelb zuerst leer wird, kein Problem, es kann nur eine Kartusche ersetzt werden. Mit einem Farblaserdrucker können außer Textdokumenten auch Skizzen, sowie Dokumente in Farbe und Grafiken in sehr guter Qualität gedruckt werden. Ein Modell mit großem internen Speicher druckt Grafiken besonders hochwertig aus. Ein Laserdrucker, welcher mit einer semipermanenten Bildtrommel ausgestattet ist, hat eine hohe Reichweite und die Trommel muss erst nach etwa 20.000 gedruckten Seiten ausgetauscht werden. Dieser Farblaserdrucker fällt zudem sehr positiv aus, da keine Tinte trocknen muss und die gedruckten Papiere sofort abgeheftet werden beziehungsweise archiviert werden können. Des Weiteren ist der Textdruck gestochen scharf und der Schwarzwert ist unschlagbar.

Vorteile im Überblick

  • Rasche Druckgeschwindigkeit
  • Kein Eintrocknen des Toners
  • Keine Tinte, die trocknen muss
  • Der Laser erreicht eine enorm gute Druckqualität
  • Gute Netzwerkfähigkeit und zudem mit WirelessLan kompatibel
  • Lange Lebensdauer
  • Der Toner ist wischfest
  • Ausdrucke vergilben nicht so rasch
  • Dokumentenechte Ausdrucke
  • Die Farbtöne stecken in einzelnen Tonerkartuschen
  • Eine große Papierkassette erlaubt große Druckaufträge
  • Der Farbtoner ist UV-beständig
  • Papier kann beidseitig bedruckt werden

Großes Druckvolumen

Ein Farblaserdrucker eignet sich ganz besonders für Personen, welche jeden Tag ein großes Druckvolumen haben. Auf längere Sicht gesehen, ist der Farblaserdrucker einer der kostengünstigsten Drucker am Markt. Der Vorteil ist, dass dieses Gerät mehr als nur ein reiner Drucker ist, da es gleich mehrere Funktionen in einem Gehäuse vereint.

Mit bereits unter Hundert Euro können die Vorteile eines Farblaserdruckers genützt werden. Besonders Privatpersonen und kleinere Büros profitieren von einem Farblaserdrucker auf Grund der niedrigen Betriebskosten und durch die Beständigkeit der Ausdrucke. Eine Seite farbig gedruckt gibt es bei einigen Geräten schon ab sensationellen günstigen sechs bis zehn Cent pro Seite.

Der Toner ist auf dem Papier fixiert und ein Verwischen ist unmöglich Selbst auf qualitativ minderem Papier, wie zum Beispiel Umweltschutzpapier oder Kopierpapier, ist die Qualität des Druckes sehr hochwertig. Ein weiterer Vorteil des Farblaserdruckers ist, dass er Schriften und Fotos rasch ausdruckt. Vor allem, wenn die Umrisse sehr fein sind, ist die Druckqualität enorm gut. Das Gerät ist einfach in der Handhabung, verspricht eine lange Lebensdauer und ermöglicht ein zuverlässiges Arbeiten. Zu guter Letzt sind die Wartungskosten so gering wie möglich.

Keine Kommentare

    Was sagst du dazu?